Fahrzeuge im Linieneinsatz

Skizze_Tramino-Leipzig

Tramino-1002
Name: Solaris Tramino Leipzig
Typ: NGT10
Hersteller: Solaris Bus & Coach S.A.
Baujahr: 2016 -
Anzahl im Linienbetr.: 21 (von 61)
Wagennummer: 1001 - 1021
Fahrzeugdaten
Länge: 37,63 m
Breite: 2,30 m
Höhe: 3,498 m
Sitzplätze: 75
Stehplätze: 145
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Eigenmasse: 55,16 t
Niederfluranteil: 65 %

Skizze_NGT12LE

1
NGT12LE_1231
Name: Flexity Classic XXL
Typ: NGT12LE
Hersteller: Bombardier Transportation
Baujahr: 2005-2007 / 2010
Anzahl im Linienbetr.: 33
Wagennummer: 1201 - 1233
Fahrzeugdaten
Länge: 45,09 m
Breite: 2,30 m
Höhe: 3,50 m
Sitzplätze: 106
Stehplätze: 160
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Eigenmasse: 56,7 t
Niederfluranteil: ca. 70%
Der auf dem Drehgestellprinzip aufbauende Niederflur-Gelenktriebwagen „Flexity Classic“ von Bombardier entwickelte sich in den letzten Jahren,
auch durch die „Combino-Krise“, zu einem Verkaufsschlager und wird von vielen Betrieben in Deutschland und Welt weit angeschafft.
Der Flexity Classic ist wie der Name schon sagt sehr flexibel in seiner Bauweise.
Es gibt dennoch Standard Typen: NGTW6 (6NGTW), NTGW8 (8NGTW) als Einrichtungswagen und ZNGTW6 (6ZNGTW), ZNGTW8 (8ZNGTW) als Zweirichtungswagen.
Da jedoch diese Standardtypen von den meisten Verkehrsunternehmen für sie extra angefertigt werden, bekommen sie meist eine neue Typ Bezeichnung, wie in Dresden.
Die neuste Generation des Flexity Classic ist der „Flexity Classic XXL“ ein NGTW12 (12NTGW) der bisher nur von Dresden und Leipzig beschafft wurde.
Alle Fahrzeuge wurden mit einem Fahrkartenautomanten ausgestattet der Münzen und ec-Katern annimmt aber keine Scheine.
In Leipzig haben diese Straßenbahnen Namen von Partnerstädten und Fussball WM-Städten 2006

Die Zweite Generation ab Wagen 1225-1233 hat Tagfahrlicht und Farbische Zielfilmanzeige 1201 – Saxonia (Name der Dampflok die als erste zwischen Leipzig und Dresden verkehrte) 1202 – Birmingham (Parterstadt von Leipzig)
1203 – Dresden (Stadt mit Straßenbahn)
1204 – Köln (Stadt mit Straßenbahn)
1205 – Hannover (Partnerstadt von Leipzig)
1206 – Gelsenkirchen (Stadt mit Straßenbahn)
1207 – Stuttgart (Stadt mit Straßenbahn)
1208 – Nürnberg (Stadt mit Straßenbahn)
1209 – Frankfurt am Main (Partnerstadt von Leipzig)
1210 – Dortmund (Stadt mit Straßenbahn)
1211 – München (Stadt mit Straßenbahn)
1212 – Bern (Stadt mit Straßenbahn)
1213 – Rostock (Stadt mit Straßenbahn)
1214 – Lyon (Partnerstadt von Leipzig)
1215 – Addis Abeba (Partnerstadt von Leipzig)
1216 – Kiew (Partnerstadt von Leipzig)
1217 – Travnik (Partnerstadt von Leipzig)
1218 – Kraków (Partnerstadt von Leipzig)
1219 – Nanjing (Partnerstadt von Leipzig)
1220 – Thessaloniki (Partnerstadt von Leipzig)
1221 – Brno (Partnerstadt von Leipzig)
1222 – Bologna (Partnerstadt von Leipzig)
1223 – Houston (Partnerstadt von Leipzig)
1224 – Berlin (Stadt mit Straßenbahn)
1225 – Herzliya (Partnerstadt von Leipzig)
1226 – Bremen (Stadt mit Straßenbahn)
1227 – Düsseldorf (Stadt mit Straßenb
1229 – Duisburg (Stadt mit Straßenbahn
1231 – Bielefeld (Stadt mit Straßenbahn)
1232 – Bonn (Stadt mit Straßenbahn)
1233 – Augsburg (Stadt mit Straßenbahn)

Skizze_NGTW6L

NGTW6L
Name: Leoliner
Typ: NGTW6L
Hersteller: Leoliner Fahrzeugbau GmbH (LFB, nur 1301, 1302)
HeiterBlick GmbH (vormals LFB)
Baujahre: 2003, 2005-2008, 2009-2011
Anzahl im Linienbetr.: 49
Wagennummer: 1302 - 1350
Fahrzeugdaten
Länge: 22,68 m
Breite: 2,30 m
Höhe: 3,10 m
Sitzplätze: 39
Stehplätze: 79
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Eigenmasse: 27,3 t
Niederfluranteil: ca. 60%
Neuerung 2.Lieferserie (2009) * mehr halte möglichkeiten beim Ein-und Ausstieg
* neue Heiz und Belüftungssystem
* LED - Zielanzeige (früher LCD-Anzeige)
* orange Blinkerverkleidung statt weiße (wurde bei den anderen inzwischen auch angebracht)
2003 beauftragte die Leipziger Verkehrsbetrieb und ihre Tochterunternehmen Leipziger Fahrzeugservice-Betrieben GmbH (LFB),
auf Basis vorhandener Tatrawagen zwei traktionsfähige sechsachsige Niederflurwagen zu Konstruieren.
Der kostengünstige mit 60%igen Niederfluranteil erstellte „Leoliner“ bewährte sich sehr gut und wurde von Leipzig und Haberstadt bestellt,
desweitern bekunden Alexandria, Bukarest, Szczecin (Stettin) und die deutschen Städten Gotha, Plauen oder Schöneiche-Rüdersdorf ihre Interesse.
Neben der zweiteiligen (NGTW6) ist auch eine dreiteilige (NGTW8) Version möglich.
Auf der INNOTRANS 2006 wurde ein Modell einer Zweirichtungs-Version (NGTW8Z) gezeigt.
Alle Fahrzeuge wurden mit einem Fahrkartenautomanten ausgestattet der Münzen und ec-Karten annimmt aber keine Scheine.

Die Leoliener haben alle den Namen eines Leipzigerstadteils:
  • 1301 Prototyp, hat keinen Namen
  • 1302 Prototyp, hat keinen Namen
  • 1303 Plagwitz
  • 1304 Stahmeln
  • 1305 Sellerhausen
  • 1306 Lindenau
  • 1307 Paunsdorf
  • 1308 Sommerfeld
  • 1309 Böhlitz-Ehrenberg
  • 1310 Volkmarsdorf
  • 1311 Schönefeld
  • 1312 Großzschocher
  • 1313 Knautkleeberg
  • 1314 Marienbrunn
  • 1315 Gohlis
  • 1316 Eutritzsch
  • 1317 Connewitz
  • 1318 Lößnig
  • 1319 Schleußig
  • 1320 Stötteritz
  • 1321 Probstheida
  • 1322 Möckern
  • 1323 Dölitz
  • 1324 Mockau
  • 1325 Wahren
  • 1326 Thekla
  • 1327 Grünau
  • 1328 Lausen
  • 1329 Miltitz
  • 1330 Wiederitzsch
  • 1331 Anger-Crottendorf
  • 1332 Leutzsch
  • 1333 Abnaundorf
  • 1334 Engelsdorf
  • 1335 Holzhausen
  • 1336 Kleinzschocher
  • 1337 Knauthain
  • 1338 Lindenthal
  • 1339 Lützschena
  • 1340 Meusdorf
  • 1341 Mölkau
  • 1342 Neustadt
  • 1343 Reudnitz
  • 1344 Schönau
  • 1345 Stünz
  • 1346 Thonberg
  • 1347 Zweinaundorf
  • 1348 Hänichen
  • 1349 Windorf
  • 1350 Heiterblick

Zeichnung-NGTW6L-Trakt.

Skizze_NGT8

NGT8
Name: Niederflurgelenktriebwagen 8achser
Typ: NGT8
Hersteller: DWA, Siemens
Baujahre: 1994 - 1998
Anzahl im Linienbetr.: 56
Wagennummer: 1101 - 1156
Fahrzeugdaten
Länge: 27,77 m
Breite: 2,30 m
Höhe: 3,59 m
Sitzplätze: 62
Stehplätze: 79
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Eigenmasse: 31,5 t
Niederfluranteil: 70%
1994/95 kamen die ersten 25 NGT8 nach Leipzig sie haben ein rund 70%ig Niederfluranteil und als Besonderheit im Niederflubereich
Laufdrehgestelle mit besonders kleinen Rädern.
Im Zuge einer Moderniesirung würde die Sitzteilung geändert, Sitzbezüge kamen zum Einsatz, außerdem erhielten die Fahrzeuge Videoüberwachung
und LCD-Anzeigen, sowie Fahrgastinformationssystem. Dies alles hatten die andern gelieferten Fahrzeuge schon. 2007 wurden alle Fahrzeuge mit einem
Fahrkartenautomanten ausgestattet der auch Münzen annimmt aber keine Scheine, früher nur Kartenzahlung.

Diese Farzeuge tragen den Namen von Leipziger Persönlichkeiten:
  • 1101 Johann Sebastian Bach (Komponist und Tomanskantor)
  • 1102 G. Ephraim Lessing (Student an der Universität und Dichter der Aufklärung)
  • 1103 Felix Mendelsohn Bartholdy (Gewandhaus- Kapellmeister)
  • 1104 F. Gottlieb Klopstock (Dichter und Student an der Universität)
  • 1105 Dieter Teich
  • 1106 Clara Schumann (Leipziger Pianistin/ Frau von Robert Schumann)
  • 1107 Hieronymus Lotter (Baumeister und Bürgermeister)
  • 1108 Adam Friedrich Oeser (Gründer der Leipziger Kunstakademie)
  • 1109 J. Gottfried Seume (Dichter und Student an der Universität)
  • 1110 F.D. Grassi (Kaufman/Bankier)
  • 1111 Johann Wolfgang von Goethe (Studium an der Universität)
  • 1112 Seiferts Oscar (Schausteller und Leipziger Legende)
  • 1113 Werner Heisenberg (Nobelpreisträger und Odinurius der Universität)
  • 1114 Georgius Agricola (Student an der Universität)
  • 1115 Richardt Wagner (Leipziger Komponist)
  • 1116 Johann Immanuel Breitkopf (Gründer des Musikverlagswesen)
  • 1117 Gottfried Wilhelm Leibniz (Leipziger Gelehrter)
  • 1118 Friedrich List (Eisenbahnpionier und US-Konsul)
  • 1119 Friedrich III. (Kaiser des Römischen Reichs)
  • 1120 Ernst Pinkert (Zoogründer)
  • 1121 Franz Mehring (Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung)
  • 1122 Karl Heine (Leipziger Industriepionier)
  • 1123 Marktgraf Otto v. Meißen (verlieh Leipzig das Stadtrecht)
  • 1124 Marianne v. Ziegler (Dichterin)
  • 1125 Thomas Müntzer (Student an der Universität)
  • 1126 D.G. Moritz Schreber (Begründer der Kleingarten Bewegen -> Schrebergärten)
  • 1127 Friedrich Schiller (Dichter)
  • 1128 Lene Voigt (Leipziger Mundartdichterin)
  • 1129 F.Arnold Brockhaus (Verleger in Leipzig und Student an der Universität)
  • 1130 Max Klinger (Maler und Bildhauer)
  • 1131 Oberpostmeister Kees (Ratsherr)
  • 1132 Karl Tauchnitz (Leipziger Verleger)
  • 1133 Christian Thomanius (Leiziger Gelehrter)
  • 1134 Dr. Georgi (erster Oberbürgermeister)
  • 1135 Theodor Körner (Schriftsteller und Student an der Universität)
  • 1136 Wilhelm Ostwal (Leipziger Nobelpreisträger)
  • 1137 J.B. Mencke (Professor a.d. Uni und Herausgeber einer Gelehrtenzeitschrift)
  • 1138 Samuel Heinicke (Erfinder der Gebärensprache)
  • 1139 Gustav Hertz (Professor an der Universität)
  • 1140 Dr. Goerdeler (Oberbürgermeister)
  • 1141 Friedrich Nietzsche (Philosoph und Student an der Universität)
  • 1142 Ullrich von Hatten (Dichter und Student an der Universität)
  • 1143 Robert Schumann (Komponist der Romanik)
  • 1144 Erich Kästner (Schriftsteller/Autor und Student an der Universität)
  • 1145 Martin Luther (Reformator) 1146 Wilhelm Wundt (Proffessor der Universität)
  • 1147 J. Christoph Gottsched (Retor der Universität)
  • 1148 Chr. Füchrtegott Gellert (Dichter, Professor der Universität)
  • 1149 F. Carolin Neuber (Theaterleiter)
  • 1150 Carl Gustav Carus (Leipziger Begründer der Tiefenpsychologie)
  • 1151 Kaiser Maximilian I. (verlieh Leipzig das Stadtprivileg)
  • 1152 Dr. Tröndlin (Oberbürgermeister)
  • 1153 Samuel Hahnemann (Begründer der Homöpathie)
  • 1154 August Bebel (Soziademokrat)
  • 1155 Anton Philipp Reclam (Leipziger Verleger)
  • 1156 Gustav Harkort (Bankier und Eisenbahnpionier)
  • Skizze_NB4

    Beiwagen-NB4
    Name: Niederflurbeiwagen 4achsig
    Typ: NB4
    Hersteller: Bombardier Transportation
    Baujahr: 200/2001
    Anzahl im Linienbetr.: 43
    Wagennummer: 901 - 943
    Fahrzeugdaten
    Länge: 14,66 m
    Breite: 2,20 m
    Höhe: 3,30 m
    Sitzplätze: 33
    Stehplätze: 46
    Höchstgeschwindigkeit: abhängig vom Triebfahrzeug
    Eigenmasse: ca. 12,8 t
    Eintiegshöhe im
    Niedeflurbereich:
    350 mm

    Skizze_T4DMC

    Tatra-Großzug
    Name: Tatra der 4.Generation für Deutschland
    Typ: T4D-MC
    Hersteller: ČKD Praha
    Baujahr/
    Moderisierung:
    1982-1991 /
    1991-1998
    Anzahl im Linienbetr.: ca. 88
    Wagennummer: nicht mehr zusammenhängend
    Fahrzeugdaten
    Länge: 14,94 m
    Breite: 2,20 m
    Höhe: 3,26 m
    Sitzplätze: 26
    Stehplätze: 50
    Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h
    Eigenmasse: 17 t

    footer