ET57

Placeholder image
Tw6

Name: Einheitstriebwagen
Typ: T57 (ET57)
Hersteller: Waggonbau Gotha
Baujahr: 1957-1959
Anzahl im Linienbetr.: 5
Fahrzeugdaten
Länge : 10,90 m
Breite: 2,20 m
Höhe: 3,30 m
Sitzplätze: 22
Stehplätze: ca. 85
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Eigenmasse: 13 t

Die Fahrzeuge der Kirnitzschtalbahn entstammen der Fahrezuge des Triebwagen T 57/ ET 57 und deren Beiwagen B57/ EB57.
In der Ausführung als Zweirichtungsfahrzeug mit einem Wagenkasten mit Stahlleichtbaukonstruktion und wie zweiflügligen Außentüren angefertigt.
Diese Türen schließen selbsständig durch ein Tastendruck des Fahrpersonals. Bei Auslieferung hatten die Fahrezuge noch grüne Lederbezüge auf den Sitzen
diese wurden inzwischen neu gepolstert und mit Soff überzogen. Diese Fahrzeuge besitzen ein geschweißtes Stahlfahrgestell welches die Radsätze,
Tazlagermotoren, mechanische Bremsanlgage sowie die Magnetschienenbremse aufnimmt. Die Radsätze sind mit Rollenlagen in Achshaltern gelagert.
Die Scheinenbremse welche unmittelbar an Radkörperbefestigt ist hat eine Anzugskraft von 40 kN. Eine weitere Anpassung bei den Fahrzeuge in Bad Schandau ist,
das diese statt ihrer bisherigen Rollbandanzeige nun über LED Zielanzeigen verbaut haben.
Auch eine mobiele Rampe ist in den Linienfahrzeugen vorhanden mit der nun gewährleistet ist das auch Rollstuhlfahrer mit fahren können.