Home BS60 Geschichte Technische Daten Liniennetzplan Aktuell

 

 Straßenbahn Bad Schandau

12526 Name des Unternehmens: Kirnitzschtalbahn
Oberelbische Verkehrsgesellschaft Prina-Sebnitz mbh
Gründung:
1893
Inbetriebnahme 27.Mai 1898 (von Anfang an elektrisch)
Streckenlänge: 7,9 km (bis 1969: 8,3 km)
Spurweite: 1000 mm
Anzahl der Fahrzeuge: 4 Triebwagen + 6 Beiwagen
3 historische Triebwagen
1 historscher Beiwagen
Verkehrsbund: Verkehrsverbund Oberelbe

Die historische Kirnitzschtalbahn ist mit einer Linie auf ca. 8 km Deutschlands kleinster Straßenbahnbetrieb.
Sie ist eine Überlandstraßenbahn in der sächsischen Schweiz, die hauptsächlich touristischen Zwecken dient.
Die Strecke führt vom Stadtpark Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall, unterwegs werden sieben weitere Haltestellen bedient.
Die meterspurige, eingleisige Strecke verfügt über zwei Ausweichstellen und ein Depot.
Auf dem Dach des Betriebshofes befindet sich seit 1993 eine Photovoltaikanlage, die ca. 30 % des benötigten Stroms für den Betrieb der Straßenbahn liefert.